Neues aus Abstatt

 

Informationen zum Corona-Virus

Im Verdachtsfall zuerst telefonisch abklären, ob Coronavirus in Frage kommt: Hotline ab Freitag, 28. Februar.

Nach den ersten positiv getesteten Coronavirus-Fällen in Baden-Württemberg, sind auch im Raum Heilbronn viele Italienurlauber oder Geschäftsreisende verunsichert. Wer innerhalb von 14 Tagen nach Reisen in Gebiete, in denen Infektionen vorgekommen sind, Fieber, Husten oder Atemnot entwickelt oder Kontakt hatte mit Personen, die in diesen Infektionsgebieten gewesen sind, sollte sich zunächst telefonisch über die notwendigen Schritte zur Abklärung informieren.

Hierfür richten die SLK-Kliniken und die Gesundheitsämter der Stadt Heilbronn und des Landkreises Heilbronn eine gemeinsame Hotline ein, die ab Freitag, 28.2.2020, geschaltet ist. Unter der Nummer 07131-4933333 können sich Patienten oder auch Hausärzte ab dem 28.2.2020 täglich (auch am Wochenende) zwischen 8 und 22 Uhr informieren, was im konkreten Verdachtsfall zu tun ist.

Telefon-Hotline beim Landesgesundheitsamt

Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werktags zwischen 9 und 16 Uhr telefonisch unter 0711 904-39555.

Weitere Informationen zum Thema

Grundlegende Informationen vom Robert Koch-Institut (RKI):
Das RKI hat umfangreiche Informationen zu COVID-19 zusammengestellt, darunter auch eine FAQ-Liste mit den am häufigsten gestellten Fragen. Beides wird regelmäßig aktualisiert.

Erklärvideos:
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) stellt auf auf Youtube Erklärvideos zu Verfügung.

Grundsätzlich gilt bei akuten Atemwegsinfektionen:
Beim Husten und Niesen Abstand halten oder sich wegdrehen.
In die Armbeuge niesen. Am besten in ein Taschentuch, das Sie sofort entsorgen.
Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife waschen.
Abstand zu anderen Personen wahren, auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten.

 

Weitere Informationen:

Informationen zum Corona-Virus und Hygienetipps